de
Language
Deutsch
  • Deutsch
  • English
  • Español
  • français
  • Italiano
  • português
Currency
    Warenkorb (0)


    Vollkorn-Einkornmehl Viva-Mehl Kg1

    Viva la Farina

    Normaler Preis €6,39

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

     ZUTATEN:

    Mehl von Emmer integraler Monokokken.

     BEZEICHNUNG:

    Vollkorn-Einkornmehl ideal für die Herstellung von Brot und anderen Backwaren mit einzigartigen Nährwerteigenschaften, gewonnen aus der Ganzkörpervermahlung von 100% italienischem Einkorn-Dinkel.

    Es ist ein Mehl von großem Wert, ideal für die Herstellung von Brot und anderen Backwaren mit einzigartigen Nährwerteigenschaften, empfohlen in Diäten, die gesunde Ernährungsprogramme empfehlen.

    Ideal bei Verwendung in Prozent mit Weichweizen oder in Reinheit für die Zubereitung von direkten und indirekten Teigen und mit Mutterhefe mit einem Feuchtigkeitsgehalt zwischen 60 und 70 % und einer Reifung bis zu 18/24 Stunden bei kontrollierter Temperatur; 


     DER HERSTELLER:

    "Wir gehen gerne zur richtigen Zeit auf den Straßen, ohne Abkürzungen, respektieren unser Land, verlangen nie mehr von ihm, als es uns bieten kann, und verpflichten uns, zumindest das zurückzugeben, was es uns gegeben hat."

    So entstand ViVa, das auf unseren Feldern zwischen den Provinzen Turin und Cuneo wächst, wo wir Weichweizen, Roggen, Mais und Monococcus anbauen, und bis nach Basilicata in Cancellara reicht, wo die Herausforderung des Hartweizenanbaus besteht unternommen worden. Saragolla.

    Auch beim Fräsen gehen wir keine Abkürzungen. Kein künstlicher Mühlstein, aber einer natürlicher Lavastein aus den Ätna-Steinbrüchen. Was ist der Vorteil? Eine sehr langsame Rotation, die das Getreide respektiert und es in ein Mehl verwandelt, das wirklich nach Weizen riecht!

    ViVa teilt die Werte und Prinzipien einer gesunden Landwirtschaft, die die Zeiten und Rhythmen der Natur respektiert. Es werden Betriebe ausgewählt, die Rinder- oder Schweinezucht betreiben, um Dung, den besten 100% natürlichen Dünger, zu erhalten und somit eine nachhaltige und zirkuläre Lieferkette zu haben. 

    Das Getreide wächst in ausgewählten Feldern der Provinzen Cuneo und Turin nach einer Kultivierung disziplinären (erstellt zusammen mit der Landwirtschaft der Universität Turin) , die auf den Grundsätzen der integrierten Landwirtschaft, eine Reihe von guten Regeln für die nachhaltigen Anbau beruhen und nicht intensiv. Grundlage dieser Anbaumethode ist die Bodenrotation, die eine natürliche Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, die Reduzierung von parasitären Krankheiten und Unkrautpflanzen ermöglicht. 

    Das Saatbett wird in den ersten Oktobertagen vorbereitet. Die Aussaat erfolgt in der zweiten Monatshälfte. Nach dem Austrieb des Getreides wird dem Feld eine lange Winterruhe gegönnt.

    Im Frühling erwacht der Weizen und der Spross beginnt zu wachsen. Der Weizen ist zum Dreschen bereit, wenn das Getreide die meiste Feuchtigkeit verloren hat, zwischen Ende Juni und Anfang Juli. Das Dreschen erfolgt langsam auf dem Feld, um die Körner nicht zu beschädigen und zu überhitzen. 

    Vor dem Mahlen wird die Ernte strengen Tests unterzogen, um die Abwesenheit von DON, Aflatoxinen, Ochratoxinen, Pestiziden, Schimmelpilzen, Staphylokokken, Coliformen, Salmonellen und Fremdkörpern nachzuweisen.

    Die drei Weizensorten werden getrennt in Einzelchargen gelagert. Um die beste Mischung zu erhalten, beginnen wir mit den gewünschten technologischen Eigenschaften (Fähigkeit zur Entwicklung von Gluten, Proteinanteil, Dehnbarkeit und Teigstärke) und definieren dann die unterschiedliche Mischung für jedes Produkt der ViVa-Reihe.

    Dann das natürliche Mahlen von Lavasteinen an den Hängen des Ätna, dem härtesten, das es in der Natur gibt, um Mühlsteine zu machen, was die völlige Abwesenheit von mineralischen Rückständen während des Mahlens garantiert. Der Stein führt nur 80 Umdrehungen pro Minute aus (im Gegensatz zu den in der Industrie üblichen 120/150 U/min), wodurch das Mehl ohne Veränderungen bei Raumtemperatur austreten kann, wobei seine ernährungsphysiologischen und organoleptischen Eigenschaften erhalten bleiben.

    Die von ViVa hergestellten Mehle sind ernährungsphysiologisch vollständig, ballaststoffreich und intakt von Weizenkeimen. Aus diesem Grund produziert sie kein „00“- und „0“-Mehl, sondern beginnt mit einer „Typ 1“-Siebung bis zum Vollkorn.

    Die Reinheit des ViVa-Mehls ist zertifiziert: Das Produkt wird mikrobiologischen Tests und Analysen (Schmutztest) unterzogen, um die Abwesenheit von Mineralpartikeln und Fremdkörpern anderer Art zu überprüfen.

    Das Mehl ist in einem dreilagigen Beutel verpackt, von dem der innere aus Zellulosepapier für Lebensmittel besteht, während der äußere aus glänzendem monobeschichtetem Papier besteht. Auf diese Weise tritt die Luft ein, um das Mehl "atmen zu lassen", seine natürlichen Aromen zu erhalten und für das olfaktorische Erlebnis des Verbrauchers zu erhalten.

    Schließlich ist Ruhe, wie alle 100 % natürlichen Rohstoffe, auch ViVa-Mehl von Stress bei der Verarbeitung betroffen. Aus diesem Grund ruht es vor dem Inverkehrbringen zwei Wochen, um es auf ganz natürliche Weise zu stabilisieren.